Jugend zur Floßfahrt auf dem Dunajec

Am Freitag, dem 22. August 2014 machten sich insgesamt 13 Jugendliche und Junggebliebene auf den Weg ins slowakische Ždiar.

Nach der Ankunft und der Verteilung der Zimmer blieb noch genügend Zeit, um den Abend gemütlich mit Billard, Tischfußball und Gesellschaftsspielen ausklingen zu lassen.
Für den Samstag war eine Floßfahrt auf dem Dunajec geplant, die wir bei teilweise strahlendem Sonnenschein und mit interessanten Kommentaren und Erläuterungen slowakischer Traditionen durch den Floßfahrer genießen konnten. Am Ziel angekommen, gab es das langersehnte, leckere, aber auch notwendige Mittagessen, das mit traditioneller Musik begleitet wurde. Die fast 9 km Rückweg mussten zu Fuß zurückgelegt werden. Dabei ist auch das Bild der erschöpften, aber zufriedenen Jugendlichen am Fluss entstanden.
In der Unterkunft angekommen, wurde die Zeit bis zum Abendbrot wieder mit Gesellschaftsspielen, Billard und Tischfußball überbrückt. Später bekamen wir noch Besuch von Priester Lehnigk und seiner Frau, mit denen wir das vorzügliche Drei-Gänge-Menü genießen konnten. Die Zeit nach dem Essen wurde neben den bewährten Beschäftigungsmöglichkeiten in der Unterkunft auch für die musikalische Vorbereitung auf den nächsten Tag genutzt.
Der Gottesdienst am Sonntag wurde von den Priestern Lehnigk und Tokarčik, als auch durch den Jugendchor bzw. durch Instrumentalbeiträge gestaltet. Nach dem üblichen Beisammensein mit den Geschwistern aus Poprad haben wir uns auf den durch Regen und Stau geprägten Heimweg gemacht.
Es war für alle Jugendlichen ein tolles Wochenende, und wir danken den Beteiligten für die Planung, Vorbereitung und Organisation der erlebnisreichen Tage.

Text und Fotos: S. B.